Regional ist das neue BIO

BIO ist angekommen. Da, wo es niemals hinsollte. Heute kaufen wir aus dem Discounter ägyptische BIO Kartoffeln, BIO Zwiebeln aus Polen und BIO Wein aus Argentinien. Natürlich ist das günstig, meist sogar günstiger als der ganz gewöhnliche Dreck vom Bauernhof um die Ecke! Ja, seid´s ihr deppert?

[dropcap1]H[/dropcap1]eute also ein gepflegtes Pamphlet und pure Leidenschaft: Seit die Produzenten von BIO Produkten – auch mit Hilfe von Brüssel – mittlerweile schon die zweite Generation der eigentlichen Generation BIO für dumm verkauft, fragt kaum einer mehr nach. Die entsprechende Industrie hatte grob gepeilt die letzten 20 Jahre genügend Zeit, uns bezüglich ihrer Auffassung von “BIO” zu indoktrinieren und zu trainieren. BIO aus dem Discounter ist genau so auf das Wesentliche reduziert, wie alles andere auch: Den Preis und eine möglichst große Produktionsmenge. Ein verlorener Fantast, wer hier Qualität vermutet? Regional ist das neue BIO weiterlesen

Staatlicher Hofkeller Cabernet Dorsa Himmelstadter Kelter trocken 2010 u. 2012 Franken

Der Unterschied der beiden Jahrgänge kann größer kaum sein, und ehrlich gesagt, hat mich das überrascht. Industrielle Konformität scheint beim fränkischen Platzhirschen, dem Staatlicher Hofkeller aus Würzburg, zumindest nicht das Ziel zu sein. Aber der Reihe nach … staatlicher hofkeller cabernet weinblog

staarlicher hofkeller cabernet weinblog

Cabernet Dorsa ist eine Neuzüchtung der 1970er Jahre aus Blaufränkisch und Dornfelder und vereint somit gewisse Eigenschaften der beiden Mutterreben. Blaufränkisch ist eine durchaus farbintensive, tanninreiche Rebsorte, je nach Lesezeitpunkt kann man den Tanningehalt im späteren Wein gut steuern. Blaufränkisch an sich wird gern zum Verschnitt mit Cabernet Sauvignon, Trollinger oder auch Spätburgunder genommen. Reinsortig auf die Flasche gebracht, eignet er sich zum Ausbau im Barrique und kann durchaus über Jahre altern und reifen. Gute Beispiele dafür sind mir aber nur aus Österreich bekannt. Staatlicher Hofkeller Cabernet Dorsa Himmelstadter Kelter trocken 2010 u. 2012 Franken weiterlesen

Weingut am Stein Würzburger Innere Leiste Spätburgunder 2010

Knoll Leiste Spätburgunder

Wein des Monats, Oktober 2013

Weinkritiker scheinen sich einig zu sein: „Herkunft muss man schmecken. Letztlich hat nur ein Wein mit Herkunft einen eigenständigen Charakter. Hat er das nicht, ist der Wein schlecht!“ Heute geht es um Terroir, jenen Begriff, über den sich die Weinschreiberei auch noch in zehn Jahren streiten wird und den ich hier eigentlich niemals behandeln wollte… heute also ein paar sicher nicht abschließende Gedanken!noll Leiste Spätburgunder

[dropcap1]D[/dropcap1]er Begriff  Terroir  (dt. Gegend) wird inflationär gebraucht, für den einen ist es das, was ein “guter” Wein unbedingt haben muss, für andere schlichtweg eine Worthülse der Marketingbranche. Habe eine diffuse Ahnung, dass beide Meinungen gelten, im Zweifel muss Terroir dann auch für alles herhalten! Trotz der scheinbaren Notwendigkeit diesen Begriff empirisch erklären zu müssen, wird Terroir niemals objektiv zu bewerten sein. Das macht Terroir erst interessant! Weingut am Stein Würzburger Innere Leiste Spätburgunder 2010 weiterlesen