Kallfelz Riesling Hochgewächs trocken 2011 Mosel

Mein erster Riesling von der Mosel seit Monaten und gleich ein Treffer. Das Weingut Kallfelz aus Zell an der Mosel – erste schriftliche Erwähnungen gehen schon auf das 15. Jhd. zurück – ist einer der etwas größeren Betriebe an der Mosel mit einem gigantischen Konvolut an Auszeichnungen, Vor ein paar Jahrzehnten waren es nicht mal 2 Hektar Rebfläche, heute knappe 50. Somit eigentlich kein Kandidat für diesen Blog. 

Kallfelz Riesling weinblogEhrlich gesagt ließ ich mich in letzter Zeit lieber für kleine Betriebe begeistern. Wenn ich aber diesen Stoff hier runter rieseln lasse, weiß ich eigentlich schon gar nicht mehr warum. Auch ein größerer Betrieb kann von Hand lesen und seinen Weinen Aufmerksamkeit schenken, sicher auch eine Frage der Arbeitssteilung und Personalplanung der 20 festangestellten Mitarbeiter. 

Kallfelz Riesling weinblogIm Keller ist Dennis Lehmen für die Weine des Familienbetriebes zuständig. Es wäre doch etwas dogmatisch, nur den kleinen und kleinsten Betrieben nachzusagen, dass sie allein die Voraussetzungen für Qualität erfüllen und alle anderen schon wegen ihrer Größe dazu nicht mehr in der Lage wären. Auch reden wir hier nicht von einem kalifornischen Weingiganten, hier sind die Hektarzahlen dann mit mehreren hundert bis tausend Hektar dann auch noch mal ganz andere Kenngrößen. Und auch ein etwas größerer Moselwinzer stößt beim Einsatz von Technik an topografische Grenzen und kann gar nicht viel mehr Technik einsetzen als der Qualitätsguru mit gerade mal einem Hektar. Vollernter gibt´s bei diesem Weingut nicht, nicht nur wegen der Steillagen.

Der Winzer schreibt auf seine Flasche „Hochgewächs“, ohne dass das durch irgendein Gesetz oder gar VDP Statut geregelt wäre, dort ist der Winzer nämlich kein Mitglied. In der eigenen Lesart bedeutet Hochgewächs für ihn „hochwertiges Gewächs“; ein bisschen mehr Definition würde ich mir da schon wünschen… Egal, denn wenn man diesen Wein verkostet, merkt man schon, wohin die Reise geht. 

Die Nase voller Früchte dicht konzentriert mit Noten von Aprikosen und Pfirsichen, wobei man dem Wein ordentlich Luft, vor allem ein paar Grad mehr als der Kühlschrank bietet, gewähren sollte. Am Gaumen keine laute Explosion sondern natürliche Aromatik, der unmittelbare Biss in Steinobst aber auch grünen Apfel mit etwas Birnenkompott. Dichter Körper, kompakter Auftritt, hier muss man nicht lange herumsuchen und stöbern, der Wein zeigt sich sofort ohne zu lärmen. Das ist bei der gebotenen Tiefe gar nicht so einfach, zumal dieser Riesling noch recht jung ist. Nicht bloß unterstreichend, sondern deutlich begleitet durch feine Schiefermineralik bietet sich hier hohes Unterhaltungsniveau, ohne aber anzustrengen: Edelsaufwein durch und durch! 

Eine knackige, erfrischende Säure wie ich sie bei trockenem Riesling haben möchte, steuert ihren Anteil am Trinkspaß bei.

Ab Hof zu bestellen für etwa 11€

Joh. Jos. Christoffel Erben 2011 Ürziger Würzgarten Riesling Mosel

Cristoffel Erben derWeinblog Alex Schilling Wein
Wenn der Name, nicht der Wein nachhallt…
von Alex. Schilling

Moseldoppelpack, betriebsinternes battle beim Weingut Joh. Jos. Christoffel Erben. Es treten an, aus demselben Jahrgang und Weinberg ein feinherber Kabinett, sowie eine trockene, demnach „durchgegorene“ Spätlese; zudem aus alten Reben.

1. Joh. Jos. Christoffel Erben 2011 Ürziger Würzgarten Riesling Kabinett feinherb
2. Joh. Jos. Christoffel Erben 2011 Ürziger Würzgarten Riesling Alte Reben Spätlese trocken Joh. Jos. Christoffel Erben 2011 Ürziger Würzgarten Riesling Mosel weiterlesen

Willi Schaefer Graacher Riesling 2010 trocken Mosel

Willi Schaefer weinblog 
von Alex. Schilling Willi Schaefer Willi Schaefer Willi Schaefer Willi Schaefer

Das Weingut Willi Schaefer aus Bernkastel an der Mosel ist ein traditioneller Familienbetrieb, VDP Mitglied und hat gerade einmal 3 Hektar Anbauf läche (falls ich richtig inf ormiert bin). Die Flasche hat ein richtig altbackenes
Etikett, was aber sichtlich so gewollt ist. Schön, authentisch, mir gefällt das! Liebe Familie Schaefer, wenn es irgendwie geht, vergrößert eure Rebfläche, denn so seid ihr immer wahnsinnig schnell ausgetrunken und nur sehr schwer zu bekommen! Will gar nicht lange drum herum reden und direkt auf diesen außergwöhnlichen Wein kommen. weinblog Willi Schaefer Graacher Riesling 2010 trocken Mosel weiterlesen