Robert Karcher Muscat Harth 2009 Elsass

Karcher Muscat Alsace derWeinblog Alex Schilling Wein

Vins d´Alsace: Fett, opulent, untrinkbar?

Wein aus dem Elsass hat´s in Deutschland schwer. Woran das liegt? Gerade  Aromaweine wie Gewürztraminer und Muscat mögen für deutsche Gaumen anstrengend sein. Oftmals opulent im Bukett und jenseits von trocken sind sie auch überhaupt nicht mit dem eher an trockenen Weinen orientierten Zeitgeist vergleichbar. So schafft es weißer Elsässer weder in die Regale der Supermärkte, aber leider auch nicht in den deutschen Fachhandel. Karcher Muscat

Robert Karcher Muscat Harth 2009 Elsass weiterlesen

Jean Geiler Gewürztraminer Cuvée Ste Marguerite 2009

Eines meiner Lieblingsweinziele ist das Elsass. Die einzige Appellation Frankreichs, in der Riesling angebaut werden darf und mit dem Gewürztraminer ein Weißwein, eben kein Rotwein die wichtigste Rebsorte ist. Gewürztraminer ist freilich nicht jedermanns Sache. Meist sehr opulent bis breit fordernd im Bukett, mit einem zuweilen fetten Körper und auch im Nachhall mit nichts hierzulande zu vergleichen. Zudem wird häufig übersehen, dass die elsässischen Weine stets als Speisenbegleiter zu sehen sind, solo getrunken sind sie meist nur was für wirkliche Überzeugungstäter. Jean Geiler Weinblog Marguerite

Jean Geiler Weinblog MargueriteIn Deutschland wird diese Aromarebe auch angebaut. Was deutsche Winzer daraus machen bleibt meist unterhalb ihrer Möglichkeiten, es gibt wenige Ausnahmen… Bei uns wird das Elsass immer weniger gefragt, international gesehen sind die Absatzzahlen aber seit Jahren stabil. Das Elsass ist deutlich weniger bekannt und angesehen als manch andere Weinbauregion, leidet dafür aber auch nicht unter dem sehr streitbaren Image des Burgund oder dem gerechtfertigten Preisverfall des sinkenden Stern Bordeaux. Die Winzer hier verdienen weniger, sind aber in ihrem Handeln dafür freier. Sie müssen keine Weine im „internationalen, parkergefälligen Stil“ machen. Jean Geiler Gewürztraminer Cuvée Ste Marguerite 2009 weiterlesen