Jesuitenhof Spätburgunder Dirmsteiner Jesuitenhofgarten 2011 Pfalz trocken

Jesuitenhof Spätburgunder Dirmsteiner weinblog
Vor kurzem erst gefiel mir der Riesling aus der selben Lage und des selben Weingutes besonders gut, ein ausdrucksstarkes Liquid aus eines Winzers Hand, der offensichtlich nicht die massentaugliche Konvention sucht, sondern vielmehr einen eigenen Ausdruck findet. Schön, dass derart “bodenständiges” gerade aus der aufstrebenden Pfalz kommt. Der Jesuitenhof, genauer Klaus und Moritz Schneider zeigen mit ihrem Spätburgunder aus dem Dirmsteiner Jesuitenhofgarten unterstreichen einmal mehr, dass Etiketten mehr oder weniger Schall und Rauch, auf den Inhalt der Flasche nicht geschlossen werden kann. Wobei das Etikett durchaus gelungen ist, was ich meine, erschließt sich beim Weiterlesen…

Jesuitenhof Spätburgunder Dirmsteiner weinblog
Für Cptn. Cork alias Manfred Klimek scheint unter anderem die Wiedererkennbarkeit des Etiketts und der Name nämlich ein entscheidendes Kriterium gewesen zu sein, um einen anderen Schneider, nämlich Markus Schneider aus Ellerstadt zum wichtigsten Winzer Deutschlands 2013 zu küren. In der Begründung wird unter anderem die Etablierung des Weingutes zur “Marke Schneider” angeführt. Jesuitenhof Spätburgunder Dirmsteiner Jesuitenhofgarten 2011 Pfalz trocken weiterlesen

Jesuitenhof Riesling Dirmsteiner Jesuitenhofgarten 2011 Pfalz trocken jesuitenhof riesling dirmsteiner weinblog

Jesuitenhof Riesling Dirmsteiner weinblogSo direkt und schlichtweg suchtfördernd findet man ihn selten: Riesling! Am Anfang sicher etwas verschlossen, gar zaghaft im Glas. Fast will man schon sagen, ja, war halt nix. Wenn da nicht diese Säure wäre. Dominant, prägnant, schlichtweg stahlig fordernd verkündet sie bereits, was der Wein an der Luft erst noch werden muss. Ein Klassiker! 

Das Weingut Jesuitenhof, genauer die Familie Schneider aus dem pfälzischen Dirmstein hatte ich bisher nicht auf dem Schirm. Der Gault&Millau schon und urteilt: „Seit wir vor einigen Jahren auf die Familie Schneider aufmerksam geworden sind, macht es uns regelmäßig Spaß, die Weine des Jesuitenhofs zu verkosten. Es sind klare, rebsortentypische Tropfen, die man dem Kunden einschenkt, Weine klassischer Prägung.“ Jesuitenhof Riesling Dirmsteiner Jesuitenhofgarten 2011 Pfalz trocken jesuitenhof riesling dirmsteiner weinblog weiterlesen

Zio Porco Wines Porseo (Flying White Pig) Veneto Bianco IGT 2012 Italien

Schon beim Namen des Machers von diesem  Weine mag so mancher gleich an reine PR denken: „Winepunk. Was soll denn das sein?“ Wenn auch von manchem als „Efant terrible“ der deutschen Weinszene bezeichnet, steckt dahinter – wer darauf unbedingt Wert legt – auch ein Diplom Sommelier und Restaurant Meister Zio Porco Wines Porseo

Für mich als Laie und nur weinbegeisterter Blogger ist viel interessanter, was, oder genauer wen der Weinpunk alias Marco Giovanni Zanetti mit seinen Weinen eigentlich ansprechen will. Ganz normale Leute! Zio Porco Wines Porseo

Zio Porco Wines Porseo Zio Porco Wines Porseo (Flying White Pig) Veneto Bianco IGT 2012 Italien weiterlesen