Willems-Willems Weisser Burgunder 2011 trocken Mosel (Saar)

willems weinblog weisser burgunder
Wein des Monats Dezember 2013

Häufig kann man vom Riesling lesen, er wäre der beste Weißwein auf Erden, gar von der Königin unter den Reben wird gesprochen. All zu oft bin ich bequem und geneigt dem zuzustimmen. Genau dann stolpert man mal wieder über Weißburgunder… willems weinblog weisser burgunder

willems weinblog weisser burgunder

Ist es zudem einer wie dieser aus dem Weingut Willems-Willems, fällt es gleich um so leichter, doch an der Investitur der Königin zu zweifeln und mal wieder über die in der Weinwelt viel verbreiteten Dogmen zu lächeln. Den Besten Wein, gar den Jahrhundertwein, die Rebe schlichtweg… Fragen, auf die ich gar keine Antworten finden will, ohnehin eine Sisyphosarbeit!

Ein regionaltypischer Tropfen, heute sind wir an der Saar. Genauer beim Weingut Willems-Willems aus Konz-Oberemmel. Unsäglicherweise gehört das heute alles zur Mosel… Die Weine an der Saar sind gerne etwas herber, markant in der Säure und so ganz anders, was im gleichen Anbaugebiet an der Terassenmosel aus dem Boden sprießt. Gebe offen zu, in dem Punkt wünsche ich mir alte Bezeichnungen zurück, zumal die Aufgabe der Bezeichnung „Saar“ hauptsächlich aus Marketinggründen geschah. willems weinblog weisser burgunder
Auch wenn es den weltweiten Ruhm der Saar Weine vergangener Jahre schon lange nicht mehr gibt, sich in die Mosel eingliedern zu lassen bleibt für mich ein großes Fragezeichen. Zumal die Region wider an Profil gewinnt und einen eigenen Namen verdient.

[dropcap1]V[/dropcap1] Mein anfänglich geäußerter Zweifel gegenüber Riesling rührt von einer spannenden Frucht, eine Komposition aus schwarzen Johannisbeeren und Mandarinen. Noten von Brioche und Muskat sowie einem Hauch Paprika. Herb und würzig bringt der Weißburgunder seinen Untergrund zum Vorschein, Muschelkalk und Schiefer sind unverkennbar. nach zwei Tagen an der Luft gesellt sich zu diesem Ensemble auch noch Birne, mir ist aber völlig bewusst, dass das auch “Tagesform” meiner Wenigkeit sein kann.
Der Weißburgunder von Willems-Willems ist ein überzeugendes, komplexes Ereignis mit straffer Säure, würzig im Nachhall und letztlich zwar trocken per Gesetz, aber mit deutlich verspieltem Zuckerschwänzchen bei gefühlten 6-8g Zucker. Macht Spaß. Ist schnell leer. Kellerhaft völlig fehl am Platz. willems weinblog weisser burgunder

Bei STILLWINE für 8,10€ willems weinblog weisser burgunder

Follow on Bloglovin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image

*